Kurzzeitkredit

Allgemeines

Der Kurzzeitkredit ist eine spezielle Art von Kredit, der bestimmte Anforderungen erfüllen muss. Der Kurzzeitkredit kommt aus Großbritannien und ist in Deutschland noch relativ neu und daher nicht sehr verbreitet. In seiner ursprünglichen Form wird bei einem Kurzzeitkredit ein Betrag zwischen 100 und 3000 Euro geliehen, der jedoch nach sehr kurzer Zeit, in der Regel maximal 30 Tage (in Ausnahmefällen auch 60 Tage), zurückgezahlt werden muss. Natürlich ist es auch bei einem Kurzzeitkredit nötig Zinsen zu zahlen.

Zielgruppe und Besonderheiten des Kurzzeitkredites

Generell erhalten Kunden, beispielsweise von Banken, einen Kredit nach der Bonitätsprüfung. Die Bonität eines Menschen kann durch den so genannten Schufa Score bestimmt werden. Personen mit einem schlechten Schufa Score erhalten in der Regel keine langfristigen Kredite aus Sorge, dass die Raten nicht beglichen werden können. Bei einem sehr kurzzeitigen Kredit hat der Schufa Score jedoch einen geringeren Einfluss, da das Risiko des Kreditausfalls bei dieser Art von Kredit anders ist als bei einem langfristigen Kredit.

Deshalb können oftmals auch Personen mit einem schlechten Schufa Score einen Kurzzeitkredit erhalten. Der Vorteil für den Kunden liegt also oftmals darin, dass Personen, die bei einer Bank keinen Ratenkredit erhalten würden, durchaus einen Kurzzeitkredit erwerben können. Oftmals wird ein Kurzzeitkredit auch dann in Anspruch genommen, wenn Personen bei ihrer Bank keinen Dispokredit haben.

Hinweis:
Bei unerwarteten Ausgaben, wie beispielsweise einer neuen Waschmaschine, kann dann nämlich durch den Kurzzeitkredit kurzfristig Geld geliehen werden.

Zu den Vorteilen bei dieser Art von Krediten zählt auch, dass das Geld oftmals sehr schnell erhalten werden kann, was eben bei kurzfristigen finanziellen Engpässen hilft. Diese Art des Kredits macht jedoch nur für Leute Sinn die tatsächlich nach Ablauf von 30 Tagen in der Lage sind das Geld (inklusive Zinsen) wieder zurück zu zahlen. Beispielsweise wenn innerhalb von kurzer Zeit ein Gehaltseingang erfolgt, mit dem der Kurzzeitkredit beglichen werden kann.

Allerdings gibt es bei den meisten Instituten auch Ausschlusskriterien die das Erhalten eines Kurzzeitkredites verhindern. Dazu zählen beispielsweise die angemeldete Privatinsolvenz, die Veranlassung einer Lohnpfändung oder auch das Vorhandensein eines Haftbefehles.

Beispielrechnung zu Zinsen bei Kurzzeitkrediten

Bei den Kleinkrediten fallen häufig sehr hohe Jahreszinsen an, was als Nachteil von Kleinkrediten gewertet wird. Da die Laufzeit von Kurzkrediten jedoch so kurz ist, ist der tatsächlich zu zahlende Betrag an Zinsen nicht allzu groß, wie folgende Beispielsrechnung verdeutlicht. Angenommen eine Person leiht sich im Rahmen eines Kurzzeitkredites 1000 Euro bei einer Laufzeit von 30 Tagen und einem Jahreszins von 14,4 Prozent. Der Jahreszins würde in diesem Fall 144 Euro betragen.

Info:
Da das Geld jedoch nur für einen Monat geliehen wird, müssen auch nur für einen Monat Zinsen gezahlt werden. Das bedeutet der Betrag von 144 Euro muss durch 12 geteilt werden. Daraus ergibt sich, dass die Person lediglich 11,2 Euro an Zinsen für ihren Kredit begleichen muss.

Begriffsabklärung Kurzzeitkredit

In Deutschland ist der Kurzzeitkredit noch ziemlich unbekannt. Der Minikredit ist ein Synonym für diesen Begriff. Zur Deckung eines kurzfristigen Finanzbedarfs eignet sich diese Kreditart. Von einem Tag auf den anderen springt das Auto nicht mehr an oder die Waschmaschine schleudert nicht mehr. Falls sich diese Unglücksfälle häufen, kann dieser Kredit die Rettung bedeuten. Insbesondere für Verbraucher, die ihre Ersparnisse schon aufgebraucht haben oder gar keine besitzen, gilt das.

Für solche Situationen eignet sich ein Kredit mit extrem kurzer Laufzeit, denn es ist nicht immer notwendig, einen Kreditvertrag abzuschließen, bei dem für einen längeren Zeitraum monatliche Raten getilgt werden müssen.

Diese Kreditform besitzt in Schweden als Expresskredit und im angelsächsischen Raum unter der Begriff Payday Loan einen hohen Bekanntheitsgrad. Seit 2010 wird sie erst in Deutschland angeboten. Es existiert ein Unterschied zu anderen Kreditarten, im Regelfall beträgt die Laufzeit 30 Tage. Die Laufzeit von regulären Krediten beträgt mindestens 1 Jahr. Auch in anderen Ländern beträgt die Laufzeit dieser Kreditform 30 Tage.

Hinweis:
In manchen Ländern beträgt die maximale Verlängerung 4 Monate. Die mögliche Spanne ist in Deutschland etwas anders, sie beginnt bei 5 Tagen und endet bei 62 Tagen.

Modalitäten

Bei Ablauf des Kreditvertrags ist der Kreditnehmer dazu verpflichtet, die gesamte Summe zurückzuzahlen. Ein bestehender Kredit kann nicht durch einen erneuten Vertragsabschluss für ein solches Finanzprodukt abgelöst werden. Diese Maßnahme dient dem Schutz der Kreditnehmer, eine Überschuldung soll auf diese Weise vermieden werden.

In Deutschland kann die festgelegte Laufzeit nicht verlängert werden, im angelsächsischen Raum besteht diese Möglichkeit. Expresskredite sollen in Schweden in der aktuell existierenden Form verboten werden. Dieses Verbot steht in Verbindung mit der Festlegung des erlaubten Zinssatzes. In Schweden darf der zulässige Zinssatz ab 2018 höchstens 40 % über dem Leitzins, der aktuell gilt, liegen. Insbesondere auch in Großbritannien wird diese Kreditart durch den Verbraucherschutz stark kritisiert.

Besonderheiten beim Kurzzeitkredit

Bei Krediten, die durch eine kurze Laufzeit gekennzeichnet sind, gibt es weitere Besonderheiten. Allgemein lässt sich sagen, dass beim Kreditrahmen eine Begrenzung existiert. Diese Begrenzung schwankt aber, je nachdem welcher Anbieter gewählt worden ist. Die Spanne beginnt bei 20 Euro und endet bei 3000 Euro.

Bei der ersten Inanspruchnahme begrenzen die meisten Anbieter die Kreditsumme auf 600 Euro. Die vereinbarten Zinsen müssen zusammen mit dem gesamten Kreditbetrag getilgt werden, wenn die Fälligkeit des Vertrages eintritt, das ist als generelles Merkmal des Minikredits aufzufassen. Die Kreditsumme kann nicht in Raten zurückgezahlt werden, wie es bei einem Ratenkredit der Fall wäre. Eine Option von zwei Raten besteht nur, wenn eine zusätzliche Gebühr vom Kreditnehmer aufgebracht werden kann.

Hinweis:
Im Vergleich zu Langzeitkrediten sind Kredite mit einer extrem kurzen Laufzeit durch einen hohen Zinssatz gekennzeichnet. Die Auswahl der Kredithöhe hat Auswirkungen auf die Konditionen eines solchen Finanzprodukts.

Für wen eignet sich diese Kreditform?

Besonders geeignet ist der Kurzzeitkredit für Verbraucher mit einem regelmäßigen Einkommen, die aufgrund ihrer finanziellen Sorgen eine kleinere Geldsumme benötigen. Anfallende Reparaturkosten für ein Auto oder der Ersatz eines Gerätes, auf das nicht verzichtet werden kann (wie beispielsweise eine Waschmaschine oder ein Kühlschrank), sind typische Fallbeispiele.

Andere wichtige Beispiele für die Inanspruchnahme eines solchen Kredits sind Nachzahlungen, die in Verbindung mit der jährlichen Nebenkostenabrechnung beim Vermieter stehen, oder eine fällige Rechnung beim Energieversorger. Die Vorteile, den dieser Kredit bietet, sind, dass die Beantragung unbürokratisch und schnell über das Internet getätigt werden kann und das der Geldbetrag vom Kreditgeber zügig zur Verfügung gestellt wird.

5 Tipps zum Thema Kurzzeitkredite

In diesem Abschnitt sollen 5 Aspekte dargestellt werden, die für Person mit einem Interesse an einem Kurzzeitkredit wichtig sind.

Werden die Voraussetzungen erfüllt?

Diese Kreditform erfordert vom Antragssteller einige Voraussetzungen, die jeder für sich selbst überprüfen kann. Der ständige Wohnsitz des Kreditinteressierten muss sich in Deutschland befinden und er muss die Volljährigkeit schon erreicht haben. Damit der Kredit zurückgezahlt werden kann, muss ein ausreichendes Einkommen erwirtschaftet werden, das Minimum liegt bei ca. 700 Euro im Monat.

Auch Selbstständige und Freiberufler können einen solchen Kredit beantragen und werden nicht von vornherein ausgeschlossen. Falls diese Aspekte zutreffen, kann bei sämtlichen Unternehmen, die Kredite mit sehr kurzen Laufzeiten vergeben, auf der jeweiligen Webseite der Erstantrag gestellt werden. Dort können auch die genauen Vertragskonditionen in Erfahrung gebracht werden.

Auch ohne Schufa möglich?

Kreditinteressierte, die schon einen negativen Schufa-Eintrag haben, können ruhig einen Antrag stellen, denn diese spezielle Kreditform eignet sich ebenfalls für diesen Personenkreis. Auch wenn die Bank keinen normalen Kredit mehr gewähren würde, sind die Aussichten bei einem Schufa-Eintrag gut, einen Kredit mit extrem kurzer Laufzeit zu bekommen.

Info:
Während des Prozesses der Antragsstellung führt der Kreditgeber zwar eine Schufa-Anfrage durch, doch ist deren Bewertung nicht sonderlich strikt. Der Grund dafür ist, dass die Beträge, über die der Kreditnehmer verfügen kann, vergleichsweise gering ausfallen.

Alternative Privatkredite?

Da die beschriebene Kreditform mit Risiken verbunden ist, könnte in manchen Fällen ein anderer Weg von Vorteil sein. Menschen mit Finanzproblemen können sich Geld bei der Familie, bei Freunden oder bei Kollegen leihen. Der Vorteil dieses Vorgehens ist, dass keine Zinsen gezahlt werden müssen und dass die Gefahr einer Überschuldung minimiert wird.

Das Problem ist aber, dass ein besonderes Verhältnis bezüglich des Vertrauens zwischen den Partnern besteht. Häufig halten sich die Schuldner nicht an ihre Versprechungen, was schnell dazu führen kann, dass die Beziehung Schaden nimmt. Sollte bei Personen, die Gefahr bestehen, sich nicht an solche Vereinbarungen halten zu können, wäre ein Minikredit bei einem Finanzinstitut letztendlich doch die bessere Wahl.

Alternative Ratenkredit?

Nicht für jedes Finanzproblem, das mit Hilfe der Bank gelöst werden soll, stellt die beschriebene Kreditform die beste Lösung dar. Der Grund dafür ist, dass hier die maximale Geldsumme stark limitiert ist und auch eine geringe Laufzeit kann für viele Situationen nicht die optimale Wahl darstellen. Ein günstiger Ratenkredit, der auch ohne Schufa möglich ist, kann Kreditinteressierten eine Alternative bieten. Wenn eine größere Umschuldung vorgenommen werden soll oder ein Fahrzeug finanziert werden muss, wird eher ein konventioneller Ratenkredit benötigt.

Dieses Darlehen ist auch erhältlich, falls ein negativer Schufa-Eintrag Vorhandensein sollte. Für den Abschluss dieses Finanzprodukts wird aber ein festes Einkommen im Monat benötigt. Ein Minijob, Arbeitslosengeld oder BAföG reicht nicht aus. Solche Transferleistungen werden üblicherweise nicht akzeptiert, da die Bedingungen nicht sicher genug sind.

Hinweis:
Dieser Aspekt gilt natürlich besonders, wenn ein negativer Schufa-Eintrag bereits existiert. Befristete Arbeitsverhältnisse sind in dieser Hinsicht ebenfalls problematisch.

Je nur ein Kreditabschluss möglich

Ein Aspekt ist für Verbraucher, die sich schon für einen Kreditvertrag dieser Art entschieden haben, von besonderem Interesse. Kreditnehmer können im Rahmen dieser Darlehensart immer nur einen Kreditvertrag abschließen. Erst nach der vollständigen Zahlung der Kreditsumme kann erneut ein Antrag gestellt werden.

Wenn die vollständige Rückzahlung somit nicht fristgerecht gelingt, besteht nicht die Möglichkeit, sich mit einem erneuten Abschluss eines solchen Finanzprodukts aus der problematischen finanziellen Situation zu befreien.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.5/5 (4 votes cast)
Kurzzeitkredit, 4.5 out of 5 based on 4 ratings