Kredit trotz Insolvenzverfahren

Wer als Unternehmer oder privat Person eine Insolvenz macht, muss nicht gleichzeitig keinen Kredit mehr bekommen bei den Banken, oder keinen mehr aufnehmen können. Bei einer Insolvenz unterscheidet dich immer die Art in welcher Insolvenz man sich befindet. Es wird zwar für Sie nicht einfach einen seriösen Kredit zu bekommen, aber es ist dennoch möglich. In der letzten Zeit haben sehr viele bekannte Firmen gezeigt wie es geht, wenn der Insolvenzverwalter neue Investoren findet, kann eine Firma auch weiter kreditwürdig sein, solange das Unternehmen noch besteht. Bei einer Privatinsolvenz gibt es keine bestimmte Regeln, die verhindern das man einen Kredit aufnehmen kann.

Auch wenn die pfändbaren Teilen sehr hoch angesetzt sind, die man bezahlen muss, kann durchaus noch ein Spielraum zur Verfügung stehen um wieder neu anzufangen und einen Kredit aufzunehmen. Es gibt in Deutschland auch Banken die einem insolventen Menschen einen Kredit geben, damit dieser wieder auf die Beine kommt, oder versucht sein Unternehmen neu aufzubauen, aber die sind meistens auch nicht seriös oder verlangen viel zu hohe Zinsen. Auch wenn die Hausbank das Problem kennt, dass eine Firma in ein Insolvenzverfahren geraten kann, weil Schuldner eine schlechte Zahlungsmoral haben, spielt die Bonität eine der größten Rollen bei der Kreditvergabe und die ist mit einem Insolvenzverfahren gleich Null.

Für Menschen die sich in einem Insolvenzverfahren befinden, gibt es sogenannte Kreditvermittler, welche private Banken oder Investoren vermitteln, damit man einen Kredit bekommt. Diese Vermittlung ist durchaus seriös und mit etwas Glück findet man einen geeigneten Investor, der einem das Geld zur Verfügung stellt. Hier sind die Chancen auf einem seriösen Kredit mit akzeptablen Zinsen am größten. Die besten Chancen haben Unternehmer, die neu starten und eine neue Firma gründen.

Diese bekommen am schnellsten wieder Geld. Zudem ist es auch nicht verboten in einem Verfahren wieder neu anzufangen und sich eine neue Existenz aufzubauen. Bei einer Privatinsolvenz ist es nach zwei bis drei Jahren wieder möglich einen Kredit aufzunehmen, zudem man in dieser Zeit auch einiges abbezahlt hat und alles durch den Insolvenzverwalter geregelt ist.

Vorteilhaft ist bei den Kreditplattformen die Möglichkeit, auch in kleinen Raten den Kredit abzuzahlen, damit man unter einer weiteren Belastung nicht in Zahlungsschwierigkeiten kommt. Ein Insolvenzverfahren wird immer in der Schufa eingetragen, deshalb kann man sein Glück auch bei einem Kreditvermittler ohne Schufa versuchen. Diese Kredite sind zwar in den Summen der Beleihung etwas kleiner, aber dafür könnten die Chancen auch höher sein, wenn die Bonität nicht abgefragt wird.

Es ist auch in dem Insolvenzverfahren möglich, einen Kredit zu bekommen, wenn man gewisse Kriterien erfüllt und die Raten auch zurückzahlen kann, ohne Mühe damit man nicht erneut in eine missliche Finanzlage kommt. Bei Neugründung oder für private Personen ist der Kredit auch mit einem laufenden Insolvenzverfahren möglich.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.5/5 (105 votes cast)
Kredit trotz Insolvenzverfahren, 3.5 out of 5 based on 105 ratings