Kredit ohne Sicherheiten

Für jeden Menschen kann es einmal dazu kommen, dass es finanziell eng wird und ein Kredit notwendig wird. Für alle, die eine regelmäßige und hohe Einnahmequelle besitzen, ist das Aufnehmen eines Kredits in der Regel problemlos möglich. Jede Bank prüft die Liqudität des Antragstellers und gestattet so das gewünschte Darlehen. Problematisch ist es für diejenigen, die keine hohen Einnahmen haben. Falls diese Personen allerdings vermögenswertes Eigentum bestitzen, kann das Darlehen auch über diese Eigentumswerte gestattet werden.

Diese gelten dann als so genannte Sicherheiten. Wer jedoch weder ein Einkommen bezieht nocht irgendwelche Eigentumsstücke besitzt, versucht vergeblich einen Kredit zu bekommen. Dies wird keine Bank gewähren. Ein Kredit ohne Sicherheiten bedeutet also nicht, dass man einen Kredit ohne jegliches eigenes Einkommen und Vermögen bekommt.

Hinweis:
Für einen Kredit ohne Sicherheiten muss lediglich eine regelmäßiges Einkommen vorgezeigt werden können. Trotzden ist die Gewährung des Kredits ohne Sicherheiten nicht so einfach. Meistens wird die Hausbank solch einen Kreditantrag ablehen, da die finanzielle Situation des Antragstellers bekannt sein müsste.

Wie kommt man zu einem Kredit ohne Sicherheiten?

Wer bei seiner Hausbank anfragt, wird in der Regel eine negative Antwort bekommen. Für solch einen Kredit sollte man sich in jedem Fall im Internet informieren. Dabei sollte man im Hinterkopf haben, dass das Internet mit Informationen, dazu gehören auch unnützige und falsche, überschwemmt ist. Deshalb ist größte Vorschicht geboten. Die eigenen Informationen sollten nur bei wirklich vertrauenswürdigen Seiten mitgeteilt werden.

Die meisten Bank, welche einen Kredit ohne Sicherheiten akzeptieren, befinden sich im Ausland und übergeben das Geld per Post oder Scheck. Die bekanntesten Banken, welche diese Kredite vergeben befinden sich in der Schweiz.

Voraussetzungen für die Gewährung

Für eine Gewährung des Kredits ist es notwendig, dass ein regelmäßiges Einkommen nachgewiesen werden kann. Das Arbeitsverhältnis muss auch min. ein Jahr andauern. Darüber hinaus muss der Antragsteller volljährig und deutscher Staatsbürger sein.

Falls diese Voraussetzungen erfüllt werden, müssen die dafür notwendigen Unterlagen noch der Bank zugeschickt werden. Wenn alle Unterlagen vollständig sind, steht der Gewährung des Kredits nichts mehr im Wege. Ein besonders wichtiger Tipp ist es, eine Versicherung, welche die Restschuld versichert, ab zu schließen.

Info:
Diese Versicherungen übernehmen, bei Arbeitslosigkeit oder ähnlichem, die restlichen Schulden.

Gefahren bzw. Kreditfallen

Auch dieser Bereich im Alltag ist voll mit Gefahren und Fallen. Einige Webseiten bzw. Banken versuchen Vermittlungsgebühren oder andere Geldbeträge einzunehmen, ohne etwas zu gewähren. Daher sollte unbedingt darauf geachtet werden, welche Informationsquelle man nutzt. Auch fallen bei vielen Banken zu Hohe Kosten wie z.B. Vermitlungskosten, Bearbeitungsgebühr oder Bereitstellungskosten o.ä., bei der Gewährung an.

Daher sollten diese auch unbedingt vermieden werden. Es sollte jedem klar sein, dass bei einem Kredit ohne Sicherheiten keine übermäßig hohen Kreditbeträge ausbezahlt werden. Das entscheidende ist natürlich das regelmäßige Einkommen. Denn die Höhe wird nur an dem Einkommen gemessen und gestattet.

Hinweis:
Daher sollte man immer bei diesen Krediten keine Wunder erwarten. Wenn Ihnen also eine Bank Wunder verspricht, dann sollten Sie dies hinterfragen und mögliche Fallen und versteckte Kosten herausfinden. Diese sind bestimmt vorhanden.

Was versteht man unter Sicherheiten?

Kredite gibt es vermutlich fast schon so lange, wie es Menschen gibt. Anfangs liehen sie sich Dinge, die sie zum Leben und zum Überleben brauchten und gaben sie zu einem vereinbarten Zeitpunkt zurück. In der Antike wurde daraus erstmals ein Geschäft. Kreditgeber verliehen befristet Geld an andere Menschen, die es zu einen bestimmten Zeitpunkt benötigten und erhielten es später mit Zinsen zurück.

In dem Wort Kredit steckt das lateinische Wort „credere“. Es bedeutet sinngemäß glauben und vertrauen, aber darauf allein aufs Vertrauen verlassen sich die meisten Kreditgeber schon lange nicht mehr. Sie verlangen Sicherheiten für den Fall, dass der Kreditnehmer die geliehene Summe plus Zinsen nicht fristgemäß oder nicht vollständig zurückzahlen kann.

Info:
Diese Sicherheiten können feststehende garantierte Bezüge wie Gehalt oder Mieteinnahmen, Aktienfonds oder Sparbücher sein, aber auch Sachwerte, wie zum Beispiel, Häuser, Autos, Maschinen, Gold, Sammelobjekte, Kunstgegenstände und sehr hochwertige Haushaltsgegenstände, die sich relativ leicht zu Geld machen lassen. Aber auch Bürgschaften Dritter stellen Sicherheiten dar.

Möglichkeiten ohne Sicherheiten

Aber kann ein potentieller Kreditnehmer auch dann einen Kredite bekommen, wenn er keine Sicherheiten stellen kann? Diese Frage lässt sich nicht generell mit Ja oder Nein beantworten. Es kommt auf viele Punkte an. Jede Bank oder jeder andere Kreditgeber hat natürlich das Ziel, das verliehene Geld mit Zinsen zurück zu erhalten, um kein Verlustgeschäft zu machen. Schließlich ist das Geldverleihen ja eines der wichtigsten Geschäftsmodelle einer Bank.

Auf der anderen Seite aber wird das Risiko eines möglichen Kreditausfalls bei den Banken immer auch mit einkalkuliert und fließt in die Zinsberechnung und Gebührenberechnung mit ein. Welche Risiken ein Kreditgeber bei diesem Geschäft einzugehen bereit ist, liegt ganz allein in seinem Ermessen. Bei der Entscheidung wird in der Regel eine Bonitätsprüfung durchgeführt. Sie kann darin bestehen, dass sich die Bank die Schufa-Einträge des Kreditnehmers, seinen Scoring-Wert, seine Gehaltsabrechnungen und seinen aktuellen Kontenstand ansieht.

Gut zu wissen:
Aber es ist auch möglich, dass eine Hausbank, deren Kreditbearbeiter den Kunden und seine häusliche Verhältnisse gut kennt und sein Finanzgebaren einschätzen kann, auch ohne Sicherheiten einen Kredit gibt. Gerade bei Kleinkrediten ist das in der Praxis durchaus möglich und deshalb sollte der erste Weg den Kreditsuchenden auch zur Hausbank führen.

Für wen geeignet?

Relativ gute Chancen für einen Kredit ohne Sicherheiten haben hier auch Selbstständige, besonders jene, die erst ein Unternehmen gründen oder ihren Betrieb erweitern oder umstellen wollen. Wenn ein wirklich gutes und schlüssiges Konzept und ein entsprechender Businessplan vorliegen, der den Kreditbearbeiter überzeugt, dann sind die Aussichten für einen Kredit gar nicht so schlecht.

Auch Studenten, die nur schwer Ratenkredite bekommen, können recht gute Karten haben, wenn sie nachweisen können, dass ein renommiertes Unternehmen ihre Ausbildung begleitet und sie bei einem erfolgreichen Studienabschluss einen Einstellungsvertrag bekommen werden.

Wichtig:
Für alle anderen Personen mit dem Wunsch nach einem Darlehen ohne Sicherheiten sieht es eher schlecht aus. So haben zum Beispiel Hausfrauen, geringfügig Beschäftigte und Hartz 4-Empfänger bei einer deutschen Bank oder der Sparkasse kaum eine Chance auf einen Kredit. Für sie besteht eigentlich nur dann eine Chance auf einen Ratenkredit, wenn eine zweite Person, zum Beispiel der Ehepartner, ein Elternteil oder andere Angehörige, mit in den Kreditvertrag einsteigt und für die Rückzahlung bürgt. Das geht natürlich nur, wenn dieser zweite Kreditnehmer die notwendigen Sicherheiten bietet.

Kredit ohne Sicherheiten aus dem Ausland

Ausländische Banken sind bei der Kreditvergabe manchmal etwas risikofreudiger als deutsche und haben in der Praxis auch weniger Prüfungsmöglichkeiten. So gibt es zum Beispiel beim sogenannten Schweizer Kredit aus rechtlichen Gründen logischerweise keine Bonitätsabfrage bei der Schufa. Sicherheiten in Form von Tätigkeits-und Einkommensnachweisen verlangen die ausländischen Banken in der Regel aber auch.

Trotzdem finden sich im Internet jede Menge Seiten, die mit Krediten ohne jede Sicherheit werben und auch Arbeitslosen, Geringverdienern oder überschuldeten Personen Kredite ohne Sicherheiten garantieren. Bei diesen Anbietern ist generell große Vorsicht geboten, weil sich gerade auf diesem Markt viele „schwarze Schafe“ tummeln.

Aber es gibt auch hier etliche seriöse Anbieter und um einen solchen zu finden, sollten potentielle Kreditnehmer die entsprechenden Angebote gründlich prüfen und eines bedenken: Wenn ein Kreditinstitut auf jede Art von Sicherheit verzichtet, dann ist das Risiko eines Kreditausfalls für das Unternehmen sehr hoch. Also wird es sich dieses Risiko mit wesentlich höheren Zinsen bezahlen lassen, als bei Ratenkrediten im Normalfall üblich ist.

Hinweis:
Natürlich gibt es auch hier teilweise große Abweichungen, aber die Konditionen sind bei Darlehen ohne entsprechende Sicherheiten praktisch immer deutlich schlechter.

Unseriöse Anbieter erkennen

Außerdem gibt es, wie bereits erwähnt, unseriöse Anbieter auf dem Markt. Eine sehr gängige Masche dieser Anbieter besteht darin, dass sie sich schon das Erstellen eines Kredit-Angebotes bezahlen lassen und das auch dann, wenn am Ende gar kein Kreditvertrag zustande kommt. Andere verlangen vor Abschluss eines Kreditvertrages dem Abschluss einer teuren Versicherung, die dann oft das eigentliche Geschäft darstellt.

Die meisten unseriösen Kredithaie vermitteln zwar wirklich Kredite, aber sie verlangen dafür Wucherzinsen, die oft über dem Doppelten marktüblicher Zinsen liegen. Bei ihnen sollte auf gar keinen Fall ein Kreditvertrag abgeschlossen werden.

Ist der Kredit wirklich notwendig?

Überhaupt sollte jeder Mensch, der einen Kredit aufnehmen will, sich diesen Schritt genau überlegen. Das gilt umso mehr für Personen in schlechter wirtschaftlicher Situation, die keine Sicherheit haben, ihn wirklich vertragsgemäß zurückzuzahlen.

Die monatliche Belastung durch die Kreditrate belastet das vielleicht ohnehin sehr geringe Einkommen schließlich noch zusätzlich und außerdem muss bei jedem Kredit, so günstig er vielleicht auch ist, immer mehr zurück gezahlt werden, als der Kunde ausgezahlt bekommt.

Hinweis:
Natürlich kann es immer Situationen geben, in denen ein Kredit die einzige Möglichkeit darstellt, aber zuvor sollten andere Möglichkeiten geprüft werden. Müssen die Urlaubsreise, das neue TV Gerät, dieses oder jene Möbelstück im Moment wirklich sein?. Tut eine gute gebrauchte Waschmaschine oder ein gepflegtes älteres Auto nicht auch seinen Dienst, zumindest solange, bis die wirtschaftliche Lage sich wieder gebessert hat?

Vielleicht ist es auch möglich, sich in einer bestimmten Situation einmal Geld von Angehörigen oder guten Freunden zu leihen oder einen Wertgegenstand, auf dem man verzichten kann, vorübergehend ins Pfandhaus zu bringen um kurzzeitige Geldschwierigkeiten zu überbrücken. Wenn ein Kredit notwendig ist, sollte sowohl die Kredithöhe als auch die Laufzeit den wirklichen Erfordernissen und den Rückzahlungsmöglichkeiten entsprechend gewählt werden. Denn wenn der Kredit zu niedrig ist und nicht reicht, bekommt man in der Regel einen zweiten Kredit ohne Sicherheiten noch schwerer und nimmt man ihn zu hoch, steigt die finanzielle Belastung.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.6/5 (9 votes cast)
Kredit ohne Sicherheiten, 3.6 out of 5 based on 9 ratings