Möglichkeiten der Sondertilgung bei Krediten

Insbesondere bei Ratenkrediten mit einer langen Laufzeit ist das Sondertilgungsrecht heutzutage sehr gängig. Dadurch erhält der Kunde von der Bank die Möglichkeit, entweder die noch ausstehende Restschuld vollständig zu tilgen oder auch Sonderzahlungen vorzunehmen. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten es zur Sondertilgung eines Kredits gibt und wie Sie diese nutzen.

Sondertilgungen beim Ratenkredit – welche Möglichkeiten Kreditnehmer haben

In der Regel ist ein Ratenkredit mittel- oder auch langfristig ausgelegt. Die Höhe und Laufzeit der Raten werden dabei bereits zu Beginn festgelegt. Ein Sondertilgungsrecht für den Kunden bietet die Bank normalerweise nur für Darlehen an, bei denen es einen festen Zinssatz gibt.

Hinweis:
Handelt es sich dagegen um ein Darlehen, bei dem der Zinssatz variabel ist, agieren Banken für gewöhnlich etwas lockerer – wobei es hier auf das entsprechende Kreditinstitut ankommt. Auf diese Weise kann die Bank die Einnahmen durch Zinsen besser planen und kalkulieren.

Wenn aber ein Darlehen teilweise oder auch vollständig vor dem Ende der regulären Laufzeit getilgt werden soll, ist die Kalkulation der Bank mehr oder weniger hinfällig. Sie erhält weniger Zahlungen als angenommen – dieses Resultat wird unter anderem auch Margenschaden genannt.

Denn:
Eine Bank erhält den Gewinn in der Regel durch eine geringere Verzinsung der Einlagen, als es bei einem Darlehen der Fall ist. Diese Differenz bezeichnet man als sogenannte Marge.

Konsequenzen einer vorzeitigen Kreditabzahlung

Abhängig davon, wie lange die Laufzeit des Kredits ist, desto höher sind auch die dafür anfallenden Zinsen und somit der Gewinn, den die Bank damit erzielt. Dies bedeutet wiederum: Je früher ein Kreditnehmer sein aufgenommenes Darlehen tilgt, desto weniger Gewinn macht die Bank. Nicht ohne Grund greift in so einem Fall die sogenannte Vorfälligkeitsentschädigung, die zahlreiche Banken von ihren Kunden verlangen, um den entstandenen finanziellen Schaden etwas zu lindern.

Wie hoch die Kosten für die Vorfälligkeitsentschädigung sind, kann in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen der entsprechenden Bank bzw. im Kreditvertrag nachgelesen werden.

Ein guter Tipp:
Schon bei der Beantragung eines Darlehens sollten Kunden sich nach etwaigen Möglichkeiten der Sondertilgung informieren. Oft bieten Banken sogar kostenfreie Sondertilgungen an – sehen Sie sich deshalb vor einer Kreditaufnahme unbedingt nach verschiedenen Banken und deren Angebote um.

Kostenlose Sondertilgungen sind bei vielen Banken möglich

Häufig ist es bei Darlehen mit langer Laufzeit möglich, jedes Jahr bis zu 10% der gesamten Kreditsumme als Sondertilgung zurückzuzahlen, ohne dass der Kreditnehmer hierfür zusätzliche Kosten entrichten muss.

Nicht unwichtig ist in diesem Zusammenhang jedoch auch die sogenannte Zinsbindungsfrist.

Ein Beispiel:
Bei einem Immobilienkredit vereinbaren die meisten Banken mit ihren Kunden nach dem Ablauf der Laufzeit eine Anschlussfinanzierung, um weitere Kosten in Raten abzuzahlen. Die Alternative hierzu wäre eine vollständige Tilgung der noch offenen Kreditraten. Läuft die Zinsbildungsfrist, kann eine Bank Sonderzahlungen, die außerplanmäßig erfolgen, auf eine maximale Grenze limitieren.

Wie sinnvoll ist eine Sondertilgung bei einem Darlehen?

Heutzutage sind in den meisten Verträgen für Darlehen Vorfälligkeitsentschädigungen enthalten, welche im Falle einer Sondertilgung vom Kreditnehmer an die Bank bezahlt werden müssen. Für den Kunden ist es jedoch letzten Endes immer von Vorteil, wenn er dank einer Sondertilgung selbst Geld sparen kann.

Hinweis:
Es lohnt sich also, sich schon frühzeitig nach entsprechenden Angeboten für Darlehen umzusehen, bei denen Sondertilgungen nichts kosten. Die diesbezüglichen Konditionen unterscheiden sich von Bank zu Bank.


Man sollte nicht unterschätzen, wie viele Kosten sich durch Sondertilgungen einsparen lassen:

Insbesondere bei Krediten mit sehr hoher Kreditsumme – wie zum Beispiel bei einem Hauskredit über 500.000 Euro – entstehen dem Kreditnehmer über die Jahre hinweg viele zusätzliche Zinsen. Das sind bei einer Laufzeit von zwei Jahrzehnten mehrere tausend Euro und Geld, mit dem eine Bank fest rechnet. Lassen sich die noch offenen Beträge jedoch bereits durch Sondertilgungen kostenfrei begleichen, ist dies für den Kreditnehmer ein enormes finanzielles Ersparnis.

Besonders preiswert sind zudem Bauspardarlehen: Bei diesen Kreditmodellen ist eine Sondertilgung grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt und in beliebiger Höhe kostenfrei.

Fazit: Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank nach den Möglichkeiten

Die Aufnahme eines Darlehens zur Erfüllung von Wünschen oder zur Anschaffung größerer Gegenstände ist heutzutage gang und gäbe. Dementsprechend groß ist auch das Kreditangebot der Banken und Kreditinstitute. Für den Verbraucher ist es sehr wichtig, die einzelnen Angebote genau miteinander zu vergleichen, ehe er sich für ein Darlehen entscheidet. Wichtig dabei ist, nicht nur auf den effektiven Zinssatz zu achten, sondern auch darauf, ob es Möglichkeiten zur Sondertilgung gibt.

Hinweis:
Wer sich im Vorfeld bereits für eine Bank entscheidet, die kostenfreie Sondertilgungen anbietet ist langfristig klar im Vorteil. So hat man die Möglichkeit, bei unerwartetem finanziellen Überschuss etwas mehr zurückzuzahlen, um damit die Kreditraten zu verringern.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 1.0/5 (1 vote cast)
Möglichkeiten der Sondertilgung bei Krediten, 1.0 out of 5 based on 1 rating