Minikredit

Ein Minikredit ist ein Kredit über eine noch überschaubare Summe, ungefähr in der Größenordnung von hundert Euro bis ungefähr 10.000 Euro als Obergrenze.

Dispokredit

Der bekannteste Minikredit ist der Dispokredit oder auch Überziehungskredit genannt. Hiermit ist gemeint, dass man von seinem Girokonto Geld abhebt, ohne dass noch welches vorhanden ist. Die Bank räumt dabei einen Kreditrahmen ein, der sich am regelmäßigen Eingang auf das Konto orientiert. Hierüber kann man mit der Bank verhandeln. Überzieht man das Konto noch mehr als die eingeräumte Kreditlinie erlaubt, steigen die Zinsen nochmals an. Der Dispokredit ist der teuerste Kredit. Er hat den Vorteil, dass er unkompliziert zu erhalten und auch wieder zurückzuzahlen ist. Man gleicht das Konto einfach wieder aus. Dafür betragen die Zinsen oft das Zehnfache eines Ratenkredits. Er ist also wirklich nur geeignet, wenn man sehr schnell die Summe wieder auf dem Konto hat, sonst bezahlt man ohne Ende die Überziehungszinsen.

Wenn man also ganz kurzfristig Geld braucht, ist der Überziehungskredit günstig, da man ihn schnell wieder ausgleicht und so die extrem hohen Zinsen nicht ins Gewicht fallen.

Ratenkredit

Der Ratenkredit wird mit der Bank verhandelt. Sie räumt je nach Bonität einen Kredit ein oder verweigert diesen. Die Zinsen richten sich meist auch nach der Bonität, da mit geringerer Bonität für die Banken das Risiko größer wird, dass der Klient den Kredit nicht zurückzahlt. Dann wird der Kredit mit einem festen Zinssatz belegt und in der Regel in gleichmäßigen Raten, die vorher vereinbart werden, zurückgezahlt. Es gibt auch die Möglichkeit, Sonderzahlungen zu vereinbaren, so dass man die Summe schneller zurückzahlen kann. Je nach Bank werden hierfür höhere Gebühren verlangt.

Bevor man einen Kredit bekommt, überprüft die Bank in der Regel die Bonität. Dabei wird nach dem Einkommen gefragt und welche Kreditraten sonst noch bedient werden müssen. Dann entscheidet sich, ob ein weiterer Kredit ohne größere Einschränkungen zurückgezahlt werden kann. In der Regel wird auch überprüft ob bereits Einträge bei der Schufa vorliegen. Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn man schon Schulden hat, zum Beispiel auch Mietschulden oder schon einmal Insolvenz angemeldet hat.

Dann prüft die Bank, wofür der Kredit benötigt wird, zum Beispiel für notwendige Anschaffungen, wie ein Auto oder zur Existenzgründung oder ganz einfach als Konsumkredit oder für einen Urlaub oder einen Umzug.

Entscheidend für die Kosten beim Ratenkredit sind die Laufzeit und der Zinssatz. Bei einer langen Laufzeit fallen natürlich in der Summe mehr Zinsen an als bei einer kürzeren, dafür ist die monatliche Belastung geringer, da sie sich ja auf die längere Zeit verteilt. Man sollte also genau durchrechnen, welche Rate man sich im Monat leisten kann und dann die höchste Summe für die Rückzahlung ansetzten, denn desto billiger wird der Kredit.
Vor der Entscheidung, welchen Kredit man bei welcher Bank aufnimmt, sollte man unbedingt einen Vergleich der verschiedenen Konditionen durchrechnen, denn so kann man leicht einige hundert Euro sparen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (2 votes cast)
Minikredit, 4.0 out of 5 based on 2 ratings