Kredit ohne Bonität

Kreditwürdigkeit auch ohne Bonität? Eine Frage, die in Zeiten diverser Auskunfts- und Ratingagenturen eine wachsende Bedeutung erfährt. Gerade in der heutigen Zeit kann ein finanzieller Engpass schnell die Zukunftsplanung gefährden und Existenzen bedrohen. Kurzfristig und unbürokratisch, letztendlich Attribute, die leider nur selten erfüllt werden. Doch jeder Kreditnehmer hat die Möglichkeit auch ohne eine gewisse Bonitätsstufe Geld aufzunehmen.

Verschiedene Optionen stehen dem Kreditnehmer auch in schwierigen Vermittlungsfällen zur Verfügung. Kreditwürdig ohne Bonität bedeutet nicht automatisch, horrende Zinssätze zu akzeptieren und bei der Auswahl, auf unseriöse Angebote zurückgreifen zu müssen.

Jedes seriöse Angebot unterliegt natürlich einer Überprüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse. Als erster Ansprechpartner sollte immer die Hausbank fungieren. Spricht die örtliche Zweigstelle eine Ablehnung aus, dann ist es noch lange keine Option, die zukünftigen Planungen abzubrechen. In der Regel kann ein Schufa-Eintrag, ob nun berechtigt oder unberechtigt, letztendlich schon der Grund für eine Ablehnung sein. Die Vorgaben der Bankangestellten sind strikt und ein persönlicher Spielraum ist nicht möglich.

Bekannte größere Bankhäuser bieten zum Beispiel so genannte auskunftsfreie Darlehen an. Das Kreditinstitut übernimmt bewusst ein höheres Risiko, verlangt im Gegenzug natürlich einen höheren Zinssatz. Ein Geschäftsmodell, von den beide Seiten schließlich profitieren. Gerade für Geschäftsinhaber und Selbstständige eine sinnvolle Möglichkeit um schnell finanzielle Löcher zu überbrücken.

Eine gewisse Vorsicht ist bei der Auswahl des passenden Kreditangebots geboten. Leider nutzen auch unseriöse Anbieter dieses Verfahren. Eine genaue Überprüfung ist im Vorfeld ratsam und schützt letztendlich vor unangenehmen sowie kostenspieligen Kreditversuchen. Hohe einmalige Gebühren, Vorkasse und Kreditunterlagen, die per Nachnahme versendet werden, das sind letztlich Merkmale, die für unseriöse Angebote sprechen. Als Ansprechpartner sollten Finanzspezialisten und Bankhäuser dienen. Hier kann auch im Gespräch bereits die Kostennote besprochen werden.

Die Zinssätze, die Gebühren und die Modalitäten der Rückzahlung sind klar und transparent aufgeschlüsselt. Versteckte Kosten haben in einem seriösen Angebot nichts zu suchen und spätestens bei undurchschaubaren Praktiken sollte der Vertrag nicht unterzeichnet werden. Die Spanne der durchaus akzeptablen und gängigen Zinssätze liegt zwischen 4,9% und 16,9%, abhängig und gebunden an die gewünschte Summe und auch unter Berücksichtigung der vereinbarten Laufzeit.

Weitere Kreditmöglichkeiten

Eine weitere Option ist speziell für Inhaber von Lebensversicherungspolicen möglich. Der Verkauf oder auch die Beleihung einer Police ist grundsätzlich umsetzbar und kann eine unbürokratische Hilfestellung sein. Eine sehr beliebte und schnelle Möglichkeit mit geringen Kosten.

Die Geldbeschaffung, auch mit einer negativen Schufa-Auskunft, ist zu jederzeit möglich. Kredite ohne Bonität sind für Selbstständige und Angestellte umsetzbar. Als Grundregel bleibt zu beachten, dass die Kosten höher anzusiedeln sind. Natürlich ist auch die Kreditsumme und die vereinbarte Laufzeit jeweils ein weiterer Kostenfaktor.

Doch die Vielzahl der Anbieter lässt Vergleichsmöglichkeiten zu und der Kreditnehmer kann so bereits im Vorfeld die Kosten einplanen. Der aktuelle Finanzmarkt hat sich auf die heutige Situation eingestellt und gerade für Geschäftsleute ist die unbürokratische und schnelle Geldbeschaffung wichtig. Ein Geschäft, das für beide Seiten als lukrativ bezeichnet werden kann.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.9/5 (9 votes cast)
Kredit ohne Bonität, 3.9 out of 5 based on 9 ratings